Zertifizierung

Wer zertifiziert ein Passivhaus?
In den Projekten von urban I 15 werden Komponenten verwendet, die den hohen Anforderungen an ein Passivhaus gerecht werden. Das Passivhaus basiert in seiner Effizienz auf dem Zusammenwirken hochwertiger Einzelkomponenten wie z.B. Dämmstoffen, Lüftungsgeräten, Fensterrahmen, Verglasungen. Die Zertifizierung einzelner, passivhaus-geeigneter Komponenten wie auch der individuellen Passivhaus-Planung erfolgt durch das Passivhaus Institut Darmstadt.

Doppelte Prüfung!
  • Das Passivhaus Institut als unabhängige Stelle prüft und zertifiziert Produkte im Hinblick auf ihre Eignung für den Einsatz in Passivhäusern. Produkte, die das Zertifikat „Passivhaus geeignete Komponente“ tragen, sind nach einheitlichen Kriterien geprüft, bezüglich ihrer Kennwerte vergleichbar und von exzellenter energetischer Qualität.
  • Der Zertifizierungsstandard von urban I 15 reicht aber deutlich weiter: Da jedes Gebäude seine eigenen Rahmenbedingungen hat, bestimmt durch städtebauliche Einbindung, Verschattung, Gebäudegeometrie, lassen wir jedes Projekt zusätzlich individuell überprüfen, dokumentieren und zertifizieren. Auch dieser Schritt wird durch das Passivhaus Institut begleitet.
    Diese Zertifizierung umfasst den aufwändigen rechnerischen Nachweis mit einem vom Passivhaus Institut entwickelten Verfahren ebenso wie die Planung und Ausführung sämtlicher Konstruktionsdetails zur Vermeidung von Wärmebrücken und die Sicherstellung der Luftdichtigkeit (Blower-Door-Test).
  • Warum zertifizieren?
  • Die Zertifizierung ist ein Instrument zur Qualitätssicherung und gewährleistet Ihnen die hohe Energieeffizienz Ihrer urban I 15 Immobilie. Die Zertifizierung ermöglicht Ihnen darüber hinaus die Inanspruchnahme attraktiver Finanzierungsprogramme.